Schindelbruch

Historie

 

schindelbruch historie 1928

1928

Bereits seit 1834 zieht das Josephskreuz Besucher auf den Großen Auerberg. Das von Karl Friedrich Schinkel geschaffene Holzbauwerk wird allerdings 1880 vom Blitz getroffen und brennt fast vollständig ab. Im Jahr 1896 wird das neue Doppelkreuz als Eisenkonstruktion errichtet. 1928 lassen die Fürsten zu Stolberg-Stolberg auf halber Höhe zum Berggipfel ein Jagdhaus bauen – und verwenden dabei auch erhaltene Holzbalken des ersten Josephskreuzes. Mit dem fürstlichen »Jagdhaus Schindelbruch« entsteht der gleichnamige Landschaftsort.

schindelbruch historie 1950er

1950er

Das Areal um das ehemals fürstliche Jagdhaus Schindelbruch – das inzwischen als Berggasthaus genutzt wird – soll zum Feriendorf für Werktätige aus Betrieben der Region ausgebaut werden. Neben dem historischen Fachwerkgebäude entstehen in dieser Zeit einfache Urlaubshäuser.

schindelbruch historie 1970er

1970er

Der Schindelbruch ist ein beliebter Urlaubsort für die Betriebsangehörigen in der Region geworden. Die alten Flachbauten mit ihrer begrenzten Kapazität und dem beschränkten Wohnkomfort müssen einem mehrteiligen, dreigeschossigen Neubau weichen: Das »Betriebsferienheim Schindelbruch« wird errichtet.

schindelbruch historie 1990er

1990er

Mit dem Mauerfall ist auch die große Zeit der Betriebsferienheime schnell vorüber. Das Areal wird privatisiert und das Hauptgebäude der Anlage umgebaut. Als »Harzhotel im Schindelbruch« wird der Gastbetrieb am Großen Auerberg weitergeführt. Das Geschäft ist schwierig und die Eigentümerwechsel häufen sich. Im Laufe der Jahre wird das Objekt heruntergewirtschaftet und schließlich aufgegeben.

schindelbruch historie 2003

2003

Die Jagd- und Forstgesellschaft Stolberg/Harz mbH erwirbt das Areal. Mit der Investition verbindet der neue Eigentümer, Dr. Clemens Ritter von Kempski, auch die Grundidee eines ökologischen Hotelbetriebs: Beim Umbau kommen natürliche Baustoffe zum Einsatz, eigenes Quellwasser wird aufbereitet und die Gastronomie orientiert sich auf regionale Lebensmittel und saisonale Angebote.

schindelbruch historie 2005

2005

Im Untergeschoss des Haupthauses und unter der neuen Restaurantterrasse entstehen ein Panoramaschwimmbad und ein kleiner Spa-Bereich mit Saunadorf. Als »Wellness-Vital-Hotel Schindelbruch« beginnt für das Haus ein neuer Weg: Im Mittelpunkt stehen naturverbundene Angebote für Entspannung, Fitness und Gesundheit.

schindelbruch historie 2008

2008

>Die neue Hotelphilosophie setzt unter dem Motto »Entdecken. Genießen. Bewahren.« die Maßstäbe für künftiges Wachstum: Als »Naturresort Schindelbruch« verschreibt sich das Haus dem nachhaltigen Tourismus. Nach strengen ökologischen Kriterien – unter anderem geht eine Pellets-Heizung in Betrieb – entsteht der neue Gebäudeflügel auf der Nordseite mit Zimmern und Suiten, einem großen Festsaal, einer Kaminbar, modernen Tagungsräumen und einem Fitness-Center. Auch der Wellnessbereich erhält neue Räume und ein neues Interieur.

schindelbruch historie 2009

2009

Während die mit Holzpellets betriebene Heizungsanlage umweltfreundlich für Wärme sorgt, tragen das ökologische Engagement und das innovative Hotelkonzept auch andere Früchte: Das Naturresort Schindelbruch wird zum ersten klimaneutralen Hotel in Mitteldeutschland. Im selben Jahr findet hier der erste Klimatag statt und im November 2009 wird das Haus mit dem Tourismuspreis »Vorreiter« des Landes Sachsen-Anhalt geehrt.

schindelbruch historie 2012

2012

Das Naturresort wächst seiner Vollendung entgegen. Der dritte Gebäudeflügel wird zum neuen Zentrum – mit luftiger Lobby, komfortablen Aufenthaltsräumen, großer Parkterrasse und zusätzlichen Zimmern und Suiten. Auch in der Gastronomie steigt der Genussfaktor weiter: Die Restaurantlandschaft erhält ein neues Gesicht, gewinnt an Raum und wird um zwei gemütliche Restaurantstuben erweitert. Für wohlige Temperaturen im Haus sorgt inzwischen auch eine Erdwärmeanlage, die durch hauseigene Photovoltaik-Systeme betrieben wird. Die nächste Anerkennung folgt: Der Schindelbruch wird zum einzigen Hotel in Sachsen-Anhalt mit EMAS- und Q3-Zertifizierung.

schindelbruch historie 2013

2013

Direkt am Waldrand, neben dem Saunadorf, feiert ein weiteres Highlight im Schindelbruch seine Premiere: Das Badehaus krönt den Wellnessbereich. Über drei Etagen beherbergt es ein Schwimmbad mit 115-m²-Pool und sinnlicher Licht-Klang-Welt unter und über Wasser – maßgeblich beheizt durch ein Wärmepumpensystem, das die Abwärme von EDV und Küche nutzt! Zum Entspannen laden eine offene Galerielounge, mehrere Ruheräume und eine große Sonnenterrasse in Baumwipfelhöhe ein. Im Übergangsbereich zum Haupthaus kommt ein luftiger Spa-Kräutergarten hinzu.

schindelbruch historie 2014

2014

In über zehn Jahren stetigen Wachstums ist der neue Schindelbruch entstanden. Die Fertigstellung des Hotelparks und die Eröffnung des liebevoll sanierten historischen Jagdhauses bilden einen weiteren Höhepunkt. Das Fachwerkhaus wird als »Jagdhaus Holzeule« zum Gartencafé und Grillrestaurant. Mit seiner sonnigen Terrasse liegt es mitten im neu gestalteten Park, in dem rund um den Hotelteich vor allem harztypische Pflanzen wachsen und gedeihen.